WinWin Partnerschaften

September 2nd, 2009

Die Grundlage des Schreibens eines Auslandsblogs, ist die logische Tatsache, dass man sich fern der Heimat befindet. Diese will man natürlich ab und an einmal zu Gesicht bekommen. Und das geht von Orten, die sogar noch hinter Meppen liegen natürlich sinnvoll nur auf dem Luftwege.

Wir stellen uns also folgende Situation vor: Die Buchung des Feiertags-Heimfluges ist gerade abgeschlossen, und auf der Bestätigungsseite sticht dem Reiselustigen der fröhliche Lufthansa/Sixt Partnerbanner ins Auge. Dieser verlautet partnerschaftliche Tarife und verspricht dadurch Geldsparen. Also flugs mal draufklicken.

Nach dem Aussuchen eines passenden Gefährts ist der Tari fin der Tat ganz ok: 389 Euro für 8 Tage bei 2.400 Inklusiv-km und der Option, für 1,87 Euro pro Tag noch Navi zu bekommen.

Aus Interesse daran, wieviel man als ‘Partner’ wohl spart, schauen wir einfach mal auf der Sixt.com Seite nach den regulären Preisen.

Partnertarife Lufthansa Sixt

Der reguläre Preis für dasselbe Fahrzeug im selben Zeitraum ist nur 352 Euro, mit gänzlich unlimitierten Inklusiv-km, und Navi gäbe es für 1,76 Euro pro Tag. Moment mal – das heisst ja, dass alle unpartnerschaftlich Buchenden mindestens 36 Euro sparen. Bei Navibuchung kämen nocheinmal 12 Cent pro Tag dazu! Die Europäer sind unter dieser Betrachtung auch nicht gerade logischer als die Chinesen.

Dass Lufthansa & Sixt eine WinWin Combination ist, wie man im Werbetitel lesen kann, bezieht sich wohl darauf, dass beide Firmen gewinnen, indem sie sich den Aufpreis für diejenigen teilen, die parnerschaftlich genug sind, alles zu glauben und blind zu buchen.

Wenn Partnerschaft also teuer ist, würde ich in Zukunft gerne den Gegnertarif buchen. Dabei spart man sicherlich mal so richtig!

Comments are closed.